eventim DE

Das große BLITZ!-Konzert-Special

It's Showtime - Die (verlegten) Highlights


Noch vor ein paar Wochen hatten wir euch an dieser Stelle stolz die Konzerthighlights des kommenden Sommers empfohlen und uns auf eine wundervolle Saison eingestimmt. Doch statt gemeinsam zu rocken, miteinander Spaß zu haben und ein paar Corona zu schlürfen, gehen wir nun erstmal alle auf Abstand. Was sich bei Konzerten ausgesprochen schlecht macht, denn die sind genau für das Gegenteil da. Aber wir lassen uns den Spaß am Leben nicht verbieten. Für uns stehen die roten Balken, die ihr über den meisten Terminen seht, nicht für ein trauriges "Fällt aus...", sondern für ein entschlossenes "Wird nachgeholt!". Denn wir werden ganz sicher wieder zusammen feiern. Und zwar gewaltig!!


Tino Standhaft & Band

Tino Standhaft & Band

Tino Standhaft & Band

2020 steht bekanntermaßen für eine weltweite Pandemie und somit nicht im Zeichen von Musikern und Publikum. Auch das im Mai geplante Konzert mit Tino Standhaft ist davon betroffen, nun gibt es aber mit dem 29. August einen neuen Termin. Nach einem Jahr Pause und einem interessanten Ausflug zu "The Voice of Germany" bei Pro7 wird Tino Standhaft wieder auf der Parkbühne GeyserHaus zu Gast sein. Bei diesem Konzert wird viel eigene Musik zu hören sein. Natürlich aber auch die Songs der großen Rock-Klassiker, mit denen Tino Standhaft bei seinen erfolgreichen Tribute Programmen von Eric Clapton, The Rolling Stones oder Neil Young das Publikum begeisterte. Dazu eine tolle Atmosphäre und eine vorzügliche Rock'n'Roll-Liveband.

29.08.20 Leipzig, Parkbühne GeyserHaus


Scheer & Dresen

Scheer & Dresen

Scheer & Dresen

Es ist etwas Faszinierendes um die Faszination, die die Lieder und Lyrik des Gerhard Gundermann aus Hoyerswerda in der Lausitz noch heute ausüben. Er ist seit 25 Jahren tot. Seine Songs aber sind lebendiger denn je, etliche seiner Texte lassen ihn heute nahezu als Propheten erscheinen. Die poetische Fülle der Metaphern ist unerreicht. Das zu Recht preisgekrönte Gundi-Bio-Pic von Andreas Dresen hat das Ganze noch einmal befeuert. Es lag nahe, mit der Band und Alexander Scheer, der Gundermann im Film verkörperte und dafür dessen Songs neu interpretierte, auch live rauszugehen. Die Stücke sind heute in verblüffendem Maße gültig - dazu live an der Gitarre der geniale Jürgen Ehle von Pankow.

04.09.20 Leipzig, Parkbühne GeyserHaus


Johannes Oerding

Johannes Oerding

Johannes Oerding

Im Mai des vergangenen Jahres hatte er die entscheidenden Stufe für seine Karriere gezündet und wie bei (fast) jedem hat auch bei ihm diese Rakete den entscheidenden Schub gebracht: Im Rahmen des beliebten TV-Formates "Sing meinen Song" war er sieben Wochen lang in den Wohn- (bzw. Jugend-) Zimmern der Kernzielgruppe präsent. Gleichzeitig wurden seine Lieder wie "Kreise" oder "Alles Brennt" von anderen interpretiert und so bekannt. Der Turbo!

26.09.20 Erfurt, Messehalle
05.10.20 Dresden, Alter Schlachthof
21.05.21 Netzschkau, Göltzschtalbrücke
13.08.21 Kamenz, Hutbergbühne
18.09.21 Dresden, Junge Garde


In Extremo

In Extremo

In Extremo

Seit 25 Jahren sind die Jungs um Michael Robert Rhein, genannt "Das letzte Einhorn", schon unterwegs. Eigentlich noch viel länger. Denn es gab die Indie-Rock-Band Noah, die sowohl vor als auch nach der Wende in Ordnungshüterkreisen negativ auffiel, und es gab ein paar schräge Vögel, die in der seinerzeit im Osten entstehenden Mittelalter-Markt-Szene auf einschlägigen Instrumenten lärmten. Zusammen haben sie erst den Mittelalter-Rock erfunden und sind heute mit einer deftigen Mischung aus Metal und Folk, Geschichte und Zeitgeist, Krach und Melodie, tiefer Lyrik und derbem Saufgesang unterwegs.

10.10.20 Leipzig, Haus Auensee
21.10.20 Dresden, Schlachthof
28.12.20 Erfurt, Thüringenhalle


Die Prinzen

Die Prinzen

Die Prinzen

"Das Leben ist grausam und schrecklich gemein" hieß 1991 ihr erstes Album. Heute, 29 Jahre später, nach über 6 Millionen verkauften Platten, 16 Gold- und Platinplatten, zwei Echo-Music- und unzähligen anderen Awards fühlt sich das wohl nicht mehr so grausam an. Sie sind von Prinzen zu Königen geworden, ihr Thron ist unangefochten. Ihre musikalische Qualität hat Sebastian Krumbiegel, Tobias Künzel, Wolfgang Lenk, Jens Sembdner, Henri Schmidt, Mathias Dietrich und Ali Zieme zu dem gemacht, was sie heute sind. Sie haben ihren festen Platz in der deutschen Pop-Geschichte und nichts an Musikalität und Spritzigkeit verloren.

12./13.10.20 Halle, Steintor-Varieté
22./23.10.20 Chemnitz, Opernhaus
29.10.20 Erfurt, Alte Oper


MiA.

MiA.

MiA.

Ist es schon wieder über 20 Jahre her? Tatsächlich, dieses Band ist älter als das gegenwärtige Jahrtausend. Bekannt wurde die Berliner Poptruppe um die eigenwillige Sängerin Mieze Katz Anfangs der Nuller, der Name steht für "Me In Affairs" - so hießen sie anfangs. Dank ihrer vielfältigen politischen und ökologischen Engagements waren sie immer wieder für die eine oder andere Debatte gut. Im vergangenen Jahr erschien ihr 7. Album "Limbo". Das alles ist medial optimal begleitet, denn Sängerin Mieze fungiert seit 2014 als Jurorin bei den bestens bekannten Fernsehformaten "Dein Song" und DSDS.

14.11.20 Leipzig, Täubchenthal
05.02.21 Zwickau, Alter Gasometer
20.02.21 Erfurt, HsD


Max Giesinger

Max Giesinger

Max Giesinger

"Die Reise" heißt sein aktuelles Album und tatsächlich befindet sich Max Giesinger, "Der Junge, der rennt", auf einer unaufhörlichen Reise kreuz und quer durchs Land. Seit seinem Durchbruch 2016 ist er, der vorher jahrelang mit der Gitarre in der Hand in den Fußgängerzonen dieses Landes Oasis-Cover gespielt hat, ständig unterwegs. Im letzten Jahr hat er vor über 60.000 Menschen seine bisher größte Tour gespielt. Aber die Reise ist noch lange nicht zu Ende. Zunächst hatte Max sich in dem ziemlich undankbaren Job in der Jury des schrillen TV-Formats "The Masked Singer" zu bewähren. Jetzt gibt's die Tourverlängerung.

19.11.20 Chemnitz, Stadthalle
24.11.20 Magdeburg, GETEC Arena
26.11.20 Erfurt, Thüringenhalle
13.08.21 Görlitz, Kulturbrauerei


Wirtz

Wirtz

Wirtz

Nicht selten wird den einschlägigen TV-Talent-Findungsformaten vorgeworfen, sie würden allzu viel Mittelmaß nach oben spülen: Künstler, die außerhalb der Fernsehstudios keine Chance hätten. Vielleicht ist da was Wahres dran. Daniel Wirtz aus Frankfurt ist auf jeden Fall ein Paradebeispiel für die andere Seite: Dass diese Formate helfen können, große Popkünstler endlich auf die Bühnen zu bringen, auf die sie gehören. Wirtz war schon um die Jahrtausendwende mit der Band Sub7even aktiv, seit 2007 ist er solistisch unterwegs. Seine Teilnahme an der zweiten Staffel von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" im Frühling 2015 präsentierte der erstaunten Nation die Wahnsinnsstimme dieses Rockers. Und die kommt am besten auf Akustik-Konzerte zur Geltung, wenn keinerlei Verzerrerlärm und technische Effekte stören. Es gab vor ein paar Jahren schon eine Tour mit stromlosen Konzerten. "Wir erinnern uns noch viel zu gut an die einzigartige Atmosphäre, die bei unserer ersten "Unplugged"-Tour herrschte...", erinnert sich der Sänger. "Man hat in der Stille dieser Shows das Gefühl, noch näher beieinander zu sein, es geht alles noch tiefer rein." Nun also die zweite Auflage. Nur Piano, Streicher und diese Stimme: Schnallt euch an, das wird abgehen!

06.03.21 Leipzig, Haus Auensee
09.07.21 Leipzig, Parkbühne Zetkinpark


Sunrise Avenue

Sunrise Avenue

Sunrise Avenue

Zu solchen Ehren kommen sonst nur die großen alten Damen und Herren des Popgeschäfts: Sunrise Avenue aus Espo/Finnland haben die Arena Leipzig derart schnell ausverkauft, dass in kürzester Zeit eine zweite Show angefügt werden musste. Sicher liegt es daran, dass in Leipzig die "Thank You For Everything - The Final Tour" der Band beginnt, die ein paar Wochen später im Olympiastadium von Helsinki mit ihrem definitiv letzten Konzert enden wird. Zu diesem Termin wird ihr Debütalbum "On the Way to Wonderland" gerade mal 15 Jahre alt sein: eine kurze Karriere. Aber eine umso heftigere. Auf dem ersten Album war das unglaubliche "Fairytaile Gone Bad", das bei uns drei Jahre lang immer wieder in den Singlecharts auftauchte. Immer häufiger tauchte auch der freundliche Blondschopf Samu Haber, Gründer, Frontmann und Mastermind der Band, in einschlägigen Talent-Such-Formaten des deutschen TV auf. Bald hatten sie hier ihre Fanbase, schlug die zweite Erfolgssingle "Hollywood Hills" 2011 voll ein, die den Verkaufs-Erfolg des ersten Hits noch toppen konnte. Samu beschritt immer häufiger eigene Wege, veröffentlichte in Finnland mehrere Solo-Singles. Nunmehr schien die Zeit gekommen, das Kapitel "Sunrise Avenue" zu schließen. "Es mag für viele Fans schwer zu verstehen sein...", erklärt der, "aber wir hatten das Gefühl, in diese Konstellation alles erreicht zu haben!" Last Chance To See!

26./27.04.21 Leipzig, Arena


Rammstein

Rammstein

Rammstein

Der ungeheure Rummel um die Veröffentlichung ihres siebten Albums und die Nummer-1-Chartsplatzierungen in vielen Ländern bewiesen einmal mehr, dass wir es hier mit einer der größten Rockbands des Planeten, auf jeden Fall dem weltweit bedeutendsten Act aus Deutschland zu tun haben. Die opulent produzierte Stadiontournee war in allen Ländern ausverkauft, überall waren sie auch noch für einen teutonischen Aufreger und martialische Headlines gut. Im kommenden Jahr nun noch ein Nachschlag in Leipzig. Ausgerechnet zu Pfingsten, zur Zeit des weltweit größten Grufti-Gatherings "Wave Gotik Treffen". Das wird ein schönes schwarz-schwarzes Farbenspiel und eine düster-pathische Fan-Verbrüderung.
An dieser Stelle sei noch mal dringend darauf hingewiesen: Rammstein sind Vorreiter im Kampf gegen den Schwarzhandel mit Karten, der bei ihren Konzerten besonders heftig blühte. Die Karten gibt's nur bei Eventim und sie sind alle personalisiert. Sie tragen den Namen des Erstkäufers und nur dieser darf mit der Karte rein. Wer wirklich ein Ticket übrig hat, kann es nur zurückgeben. Es gelangt dann ausschließlich über die Plattform "fanSALE" wieder in den Verkauf. Es ist also völlig sinnlos, sich im Netz auf dem diversen Börsen Second-Hand-Tickets aufschwatzen zu lassen, egal zu welchem Preis. Der Dealer müsste euch seine Identität gleich dazu verkaufen. Und die wollt ihr wahrscheinlich nicht haben.

22./23.05.21 Leipzig, Red Bull Arena


Pet Shop Boys

Pet Shop Boys

Pet Shop Boys

Der unsterblichen Modeikone Coco Chanel verdanken wir den Satz: "Mode ist vergänglich. Stil niemals." Dieses Zitat könnte über dem Schaffen der Electro- Pioniere Neil Tennant und Chris Lowe stehen. Schon die erste Single "West End Girls" bewies, das hier Ausnahmekönner des Pop am Start waren. Exaltiert und mehrheitstauglich, innovativ und eingängig. Das zeigte sich bei eigenen Kompositionen wie "Suburbia" oder "It's A Sin" ebenso wie bei ihren kongenialen Coverversionen, etwa "Always On My Mind" oder "Go West". Ob Synthpop, Disco oder Techno, die beiden waren immer Stilikonen. Und all diese Schlager gibt's nun auf ihrer "Dreamworld - The Greatest Hits Live"-Tour voll auf die 12!

09.06.21 Leipzig, Arena


Rock im Park /am Ring

Rock im Park /am Ring

Rock im Park /am Ring

Zum 25jährigen (Rock im Park) bzw. 35jährigen (Rock am Ring) Jubiläum lassen es die Veranstalter richtig krachen. Nachdem die erste Bandwelle mit Headlinern wie System Of A Down, Green Day, Volbeat, Billy Talent, Broilers, Korn, Disturbed, Deftones, The Offspring, Trailerpark, Weezer, Bilderbuch, Wanda, Alan Walker oder Heaven Shall Burn die Vorverkäufe schon in bisher um dieses Zeit noch nicht erreichte Höhen getrieben hatte, wird nun die zweite Welle für einen weiteren Ansturm an den Kartenschaltern sorgen und dafür, dass bald überall das Schild "ausververkauft" hängen wird. Neu sind Namen wie Alter Bridge, Rea Garvey, Airbourne, NF, Royal Republic, Babymetal oder Eskimo Callboy.

11. - 13.06.21 Nürnberg, Zeppelinfeld / Nürburg, Nürburgring


Roland Kaiser

Roland Kaiser

Roland Kaiser

Neben Wolle Petry und Andrea Berg sind Wiedergeburt und anschließender Siegeszug des Deutschen Schlagers im neuen Jahrtausend wohl vor allem ihm zu danken. Ende der 80er Jahre hätte niemand einen Pfennig darauf verwettet, dass Songs wie "Santa Maria", "Manchmal möchte ich schon mir dir" oder "Dich zu lieben" noch mal in Arenen erklingen würden. Aber Kaiser, der Gentleman mit Geist, Charme und Haltung, hat wesentlich dazu beigetragen, das Genre wieder zu entpeinlichen. Dieser Kaiser ist sozial engagiert und scheut nicht das offene Wort auch zu gesellschaftlichen Problemen (wo sich die Kollegen ja meist zurückhalten). Er ist sogar bekennendes Mitglied einer politischen Partei. Gemeint ist die SPD - womit auch seine Leidensfähigkeit schon mal hinlänglich unter Beweis gestellt wäre. Mit seiner Schlagererneuerung hat er nicht nur seine, sondern auch die Karrieren vieler Kollegen gerettet. Daneben die der meisten heutigen Schlagerstars erst ermöglicht (für den Wendler kann man ihn nicht verantwortlich machen). Die Kaisermania brach bekanntlich in Dresden aus. Nun schwappt sie vom Elbufer ins ganze viel gescholtene Sachsen hinein. Von wegen Rechtspopulisten: Wir Sachsen sind kaisertreu!

19./20.06.21 Leipzig, SommerArena auf der Festwiese
30./31.07. und 06./07.08.21 Dresden, Filmnächte am Elbufer
28.08.21 Kamenz, Hutbergbühne


Lionel Richie

Lionel Richie

Lionel Richie

Er ist eine amerikanische Soul-Pop-Legende, seine Traumballade "Hello" mögen einige kitschig finden, für viele sie das vielleicht schönste Liebeslied der Welt. Und er hat noch mehr Evergreens auf dem Hitkonto: "Endless Love" zum Beispiel, oder "Lady", "Truly", "All Night Long", "Stuck on You", "Say You, Say Me", "Dancing on the Ceiling"... Dazu kommen noch etliche Schlager aus seiner Zeit mit den Commodores. In seinem Einfamilienhäuschen stehen ein Oscar, 4 Golden Globes und 4 Grammys. In den Vereinigten Staaten ist er so etwas wie bei uns Dieter Bohlen: Es ist langjähriges Jury-Mitglied der Talente-Show "American Idol" des führenden TV-Senders ABC. Tatsächlich ein Pop-Titan!

25.06.21 Halle, Peißnitzinsel


The BossHoss

The BossHoss

The BossHoss

Sie heißen Boss Burns (Gesang, Waschbrett), Hoss Power (Gesang, Gitarre), Hank Williamson (Mandoline, Banjo, Mundharmonika), Russ T. Rocket (Gitarre), Guss Brooks (Kontrabass), Frank Doe (Schlagzeug) und Ernesto Escobar de Tijuana (Perkussion). Aber ihre Freunde nenne sie einfach nur Boss, Hoss, Russ, Guss, Hank, Frank und Ernesto. Vor 15 Jahren sattelten sie ihre Stahlrösser, rückten die Stetsons zurecht und begannen ihren Siegeszug durch die endlosen Weiten der urbanen Prärie zwischen Frankfurt/ Oder und Paderborn. Am Rand der glühenden Spur auf dem Weg dieser glorreichen Sieben in den staubigen Niederungen des Mehrheitengeschmacks hinterließen sie die kümmerlichen Reste der kleingeistigen Kritiker, aber auch zahllose gebrochene Herzen schöner Frauen. Aber so ist das Schicksal. Ihr könnt sie nicht halten! Männer wie sie sind nur dem Abenteuer treu und mit ihren Sätteln verschmolzen. Sie sind rastlos, ihr Ziel ist der Weg und hinter dem Horizont geht es immer weiter. Ohne ihre Freiheit würden sie ersticken - oder zu so einer Couchpotatoe mutieren, wie sie allabendlich neben euch vor der Glotze hockt. Also haltet sie nicht auf. Sondern freut euch, wenn sie für eine Nacht ihr Lagerfeuer in Eurer Nähe entzünden. Sie kommen als furchtlose Rebellen, werden bleiben für eine unvergessliche Nacht und sie werden gehen als beste Freunde. Und ihre Freunde nennen sie - aber das hatten wir ja schon.

09./10.07.21 Dresden, Junge Garde
24.07.21 Halle, Peißnitzinsel


Adel Tawil

Adel Tawil

Adel Tawil

Er hat sich freigeschwommen. Adel Salah Mahmoud Eid El-Tawil, der Sohn eines Ägypters und einer Tunesierin, sammelte erste musikalische Sporen in der Berliner Boy-Group "The Boyz", in der ihn Annette Humpe entdeckte und für ihr beider Duo "Ich+Ich" rekrutierte. Tawil wurde rasch zum Popstar, schwamm sich aber in den Folgejahren aus dem Kielwasser der Mentorin frei. Sein erstes Soloalbum "Lieder" zeigte ihn 2013 als gereiften, komplett eigenständigen Künstler. Auf seinem neuen, dem nunmehr dritten Album, versucht er den Ausbruch aus dem rap-basierten Großstadtklang in Richtung großer Pop-Entwurf für alle. Tawil dazu: "Pop und urbaner Sound waren für mich nie getrennte Welten. Das hat bei mir schon immer zusammengehört, allerdings besteht die Kunst darin, die richtige Balance zu finden. Ich hatte das Gefühl: Die Zeit ist reif dafür." Auf "Alles Lebt" zeigt der Berliner, dass er ein Künstler ist, der etwas zu sagen hat. Er beschreibt mit "Neues ich" die Geburt seines Kindes, thematisiert aber auch Fremdenfeindlichkeit ("Wohin soll ich gehen") oder Turbokapitalismus ("Katsching"). Tawil zeigt, dass man Musik für Mehrheiten machen kann, ohne dabei beliebig und austauschbar zu werden. Seine Personality sorgt dafür, dass wir ihm seine Botschaften gern abkaufen, die Stimme ist ohnehin einzigartig. Also einfach entspannen, durchatmen, den Sommer und diese Lieder genießen!

23.07.21 Dresden, Junge Garde


Silbermond

Silbermond

Silbermond

Der neben Gerhard Gundermann wichtigste Beitrag der Lausitz zur deutschen Popkultur wird nach drei Jahren Abstinenz in diesem Jahr wieder Flagge zeigen. Die Bautzener um Stefanie Kloss gehören mit über 6 Millionen verkauften Tonträgern zu den ganz Großen des deutschen Popgeschäfts. Sie haben alles an Preisen und Superlativen weggeräumt, was da so am Wegesrande herumlag, sie sind längst gesamtdeutsch - und haben doch nie vergessen, wo sie herkommen. Das macht sie über ihre Songs hinaus noch einmal besonders sympathisch für die Fans in Mitteldeutschland. Für die meisten wird es an eben dieser Stelle ein hochemotionales Wiedersehen.

13./14.08.21 Dresden, Filmnächte am Elbufer


Wort: F.W. / Bild: Jens Koch, Annako, Eva Zocher, Ville Juurikkala, FKP, Marius Kempf, Steffen Schmid, Internashville, Veranstalter, P.D.