eventim DE
The BossHoss

The BossHoss

The BossHoss

Sie heißen Boss Burns (Gesang, Waschbrett), Hoss Power (Gesang, Gitarre), Hank Williamson (Mandoline, Banjo, Mundharmonika), Russ T. Rocket (Gitarre), Guss Brooks (Kontrabass), Frank Doe (Schlagzeug) und Ernesto Escobar de Tijuana (Perkussion). Aber ihre Freunde nenne sie einfach nur Boss, Hoss, Russ, Guss, Hank, Frank und Ernesto. Vor 15 Jahren sattelten sie ihre Stahlrösser, rückten die Stetsons zurecht und begannen ihren Siegeszug durch die endlosen Weiten der urbanen Prärie zwischen Frankfurt/ Oder und Paderborn. Am Rand der glühenden Spur auf dem Weg dieser glorreichen Sieben in den staubigen Niederungen des Mehrheitengeschmacks hinterließen sie die kümmerlichen Reste der kleingeistigen Kritiker, aber auch zahllose gebrochene Herzen schöner Frauen. Aber so ist das Schicksal. Ihr könnt sie nicht halten! Männer wie sie sind nur dem Abenteuer treu und mit ihren Sätteln verschmolzen. Sie sind rastlos, ihr Ziel ist der Weg und hinter dem Horizont geht es immer weiter. Ohne ihre Freiheit würden sie ersticken - oder zu so einer Couchpotatoe mutieren, wie sie allabendlich neben euch von der Glotze hockt. Also haltet sie nicht auf. Sondern freut euch, wenn sie für eine Nacht ihr Lagerfeuer in Eurer Nähe entzünden. Sie kommen als furchtlose Rebellen, werden bleiben für eine unvergessliche Nacht und sie werden gehen als beste Freunde. Und ihre Freunde nennen sie - aber das hatten wir ja schon.


Termine:

27.06.20 Halle, Peißnitzinsel
10./11.07.20 Dresden, Junge Garde


Wort: F.W. / Bild: P.D.