eventim DE
GIRLPOWER

GIRLPOWER

Tanz trifft Artistik im Krystallpalast Varieté

GIRLPOWER!


Manpower steht im weitesten Sinn für menschliches Leistungsvermögen, für Arbeitskraft. Jene von Frauen und Männern gleichermaßen. Die neue Show im Krystallpalast Varieté heißt Girlpower. Ein bewusstes Gegenstück und dabei ohne falsche Versprechungen: Diese Show wird komplett von Frauen getragen.
Das ist gar nicht so einfach, wie manche(r) sich das vielleicht vorstellen mag: Auch in der offenen, toleranten und vorurteilsfreien Welt des Varietés sind noch immer viele Rollenmodelle verbreitet. Artisten, Magier oder Conférenciers sind in der Regel Männer, den Frauen sind traditionell nur ganz bestimmte Disziplinen vorbehalten. Zwar dringen Frauen auch hier mehr und mehr in bisher verschlossene Wirkräume vor, doch gegenwärtig ist es durchaus noch eine Herausforderung, eine Show mit allen Spielarten des Genres komplett weiblich zu besetzen.
Doch Haus-Regisseur Urs Jäckle verfügt über ausreichend Erfahrung, Feingefühl und Branchenkenntnis: Er zeigt nicht nur die verblüffende Bandbreite weiblicher Artistik vom Chinesischen Mast (das ist mehr als Poledance!) über Vertikaltuch (ein Klassiker natürlich) bis zur Kontorsion, sondern fügt alles in einer stimmungsvollen Gesamtinszenierung zusammen, die er wohldosiert mit typisch weiblichen Attributen würzt, ohne Klischees zu bedienen: Anmut und Eleganz, Schönheit und Charme, selbstbewusste Sinnlichkeit und ein Hauch erotischer Provokation.
Anna Shvedkova

Anna Shvedkova


Einmal mehr sind Darbietungen zu erleben, die auch Insider besonders erfreuen dürften. Am Roue Cyr etwa brilliert die Amerikanerin Shena Tschofen - das Akrobatikgerät ähnelt einem Rhönrad, doch es hat nur einen einzigen Reifen.
Das bindende Element ist der Tanz: Voguing ist ein Style, der Anfang der 80er Jahre des vergangenen Jahrhunderts in der Schwulenszene von Harlem entstand. Er lehnt sich an die Posen der Models auf den Prêt-à-porter-Shows an, der Name ist der Modegazette Vogue entlehnt. Diese Moves werden in den urbanen Choreographien aufgegriffen und versprechen im Verbund mit origineller Spitzenartistik einen enormen Schauwert.

www.krystallpalastvariete.de


Termine:

06.08. bis 24.10.20 Leipzig, Krystallpalast Varieté


Wort: F.W. / Bild: Krystallpalast Varieté, Tom Schulze, Jonas Witt, Visual Writer, Emmanule Burriel, Ann-Kathrin Brocks


Claudia Coco Baricz

Claudia Coco Baricz

Ingrid Korpitsch

Ingrid Korpitsch

Valerie Bedard

Valerie Bedard