klarmobil.de
Kudernatschs Kolumne

Kudernatschs Kolumne

Kudernatschs Kolumne

Hoch lebe die TTR!


Hoffentlich haben alle nochmal zünftig Weihnachten gefeiert. Denn wer weiß, ob es dieses Fest 2015 in Thüringen noch gibt unter dem linken Ministerpräsidenten.

Zwar passen die Farben Rot-Rot-Grün prima zum Heiligen Abend und ich erinnere mich an einen Cartoon aus dem Eulenspiegel-Kalender, auf dem eine Rotznase den Weihnachtsmann bedroht und sagt: "Rück das Zeug raus, du rote Sau!", aber fegt das wirklich alle Ängste vor den Neuerungen der neuen Landesregierung im neuen Jahr hinweg? Wird es noch Apfelsinen und Bananen geben? Wird die Bückware wieder eingeführt? Werden Halstücher an Pioniere ausgegeben? Und wird eine Mauer um Thüringen errichtet?
Solche Fragen wurden viel in der Erfurter Kneipe "Moser" diskutiert, als es sie noch gab. Und der eine oder andere hat da nach dem einen oder anderen Bier vorgeschlagen, die zentrale Grenzkontrolle in den neuen Jagdbergtunnel zu verlegen. Ja, das wäre eine große historische Chance: Der Tunnel nicht als Fluchttunnel, sondern als eine Röhre mit Licht an ihrem Ende: Die TTR, die Tolle Thüringer Republik, mit entwickelten Thüringer Persönlichkeiten, einer Freien Thüringer Jugend (FTJ) und - gerade im Winter so wichtig, wenn der Biathlet im Walde steht - mit der GST, der Gesellschaft Sportlicher Thüringer.
Was für eine Vision, wenn da nicht die Ewiggestrigen wären! Doch sicherlich behaupten nur Betrunkene zu wissen, die Linke wäre mit der PDS und in zweitem Grade mit der SED verwandt. Solche Stänkerfritzen äußern sogar die Vermutung, Linke und SPD könnten sich in Thüringen abermals zur SED zurückvereinen. Quasi als Beispiel für den Kreislauf der Geschichte. Das finde ich nicht in Ordnung. Da ist Unrecht im Staat. Solche Umbenennungen sind völlig normal. Zum Beispiel in der Wirtschaft, wenn ein Unternehmen unter neuem Namen zurück auf den Markt drängt. Raider heißt jetzt Twix, sage ich nur. Das wäre doch auch die Idee für den Thüringer Verfassungsschutz, der seinen NSU-Makel einfach nicht loswird. Soll er sich ebenfalls umbenennen! Wie wäre es mit STASI? Das steht für Schnelles Thüringer Aufsichts-und-Schutz-Institut. Es gibt viele gute Ideen - man muss sie nur haben!
Allen Zweiflern rufe ich zu: Zur Not feiern wir das Weihnachtsfest 2015 im Untergrund, stilecht in einer Scheune in Kleinobringen! Und nicht vergessen: Wir haben immer noch Berlin. Wenn es die Thüringer Republik zu bunt treibt, schicken die Berliner bestimmt wieder Truppen wie einst nach Weimar. Dann kann uns nur noch der Putin helfen, und dafür gibt's zum Glück die TSF, die Thüringisch-Sowjetische Freundschaft ...


Internet:

www.kudi.de


Wort: André Kudernatsch / Bild: Ricky Fox